unser roter Faden (Leitbild)

 roter faden transparent














Als erste  Schule Niedersachsens, die als Verbund von Grundschule und IGS agiert, ist es uns ein zentrales Anliegen, die Ausbildung von Kompetenzen der Schüler/innen während ihrer gesamten Schulzeit zu fördern. Dieses Ziel zieht sich als roter Faden durch all unsere Altersgruppen und Unterrichtsangebote.   

Unsere Grund- und IGS-Schüler/innen lernen zu kommunizieren, zu kooperieren und sich fachliche Inhalte auf vielfältige Weise anzueignen. Durch selbstregulierendes Lernen gelingt dies in besonderem Maße. Den Schülern/innen soll die Möglichkeit eröffnet werden, die Selbständigkeit, die von ihnen als Erwachsene erwartet wird, schon frühzeitig einzuüben. Die Montessori-Pädagogik trägt dazu bei, dass die Bereitschaft der Kinder zu helfen und Verantwortung zu übernehmen gegenüber den Menschen und ihrer Umwelt ausgeprägt wird. Diese überfachlichen Anliegen erfüllen die Anforderungen zum Kompetenzerwerb der  niedersächsischen Curricula. Die allgemeinen Lernkompetenzen umfassen die Sozial-, Selbst- und Methodenkompetenz. Sie werden in jedem Unterrichtsfach fachspezifisch ausgeprägt und stehen daher stets im Verbund mit den jeweils zu erwerbenden Sachkompetenzen. Darüber hinaus fördern wir diese persönlichen Kompetenzen im Schulalltag:
Die sozialen Kompetenzen werden im Grundschulbereich innerhalb der altersgemischten Lerngruppen geschult, in denen die Schüler/innen durch regelmäßige Rollenwechsel ihre Stärken finden und ausbauen können. Das Arbeiten in Projekten, Lernbüros und verschiedenen Arbeitsgruppen über die Klassen hinaus, sowie das demokratische Mitwirken bieten weitere vielfältige Möglichkeiten des sozialen Lernens.

Die Selbstkompetenz wird mit dem eigenen Planen des Lernens im Logbuch und in regelmäßigen Zielgesprächen ausgebildet. Auch das Finden geeigneter Lernpartner und –orte sowie das Festlegen eigener Ziele und Erholungspausen sind selbstregulierende und selbst beobachtende Anlässe zur Ausprägung dieser Kompetenz.

Vielfältige methodische Kompetenzen werden sowohl an den konkreten Inhalten der Curricula sowie auch an aktuellen, für die Schüler/innen bedeutsamen Themen erworben. Das fächerübergreifende Arbeiten der Unterrichtsfächer bietet darüber hinaus umfassend Gelegenheiten, Wissen zu verknüpfen, Methoden zu übertragen und eigene Erfahrungen einzubringen.

Die Sachkompetenzen in Mathematik und Deutsch werden nach individuellen Plänen erworben. Sprachbäume und Mathemeilen bieten in der Grundschule die Möglichkeit zum passenden Zeitpunkt in angemessener Geschwindigkeit Kernkompetenzen in diesen Fächern auszubilden.
Mit Schülern/innen zu arbeiten bedeutet für uns, ihre Stärken zu stärken und ihre Schwächen zu schwächen. Schüler/innen sind vielfältig und erneuern die Menschheit kontinuierlich. Sie sind unsere Zukunft und brauchen uns als Wegbegleiter, die ihnen helfen, ihre individuellen Wege gehen zu können und sie auf ein Leben voller neuer Herausforderungen vorzubereiten.

© 2019 Freie Schule Oldenburg. All Rights Reserved.